Stiftung Schweizer Wappen und Fahnen

Wir über uns

Publikationen

Index Sachgebiete

Abonnement
Bestellungen

Kontakt

Befreundete
Organisationen

Gemeindefusionen
Kanton Freiburg

Gemeindefusionen
Neue Wappen

Kriterien
für die Wertung

 

 

Gemeindefusion im Kanton Freiburg: Belmont-Broye

Im Jahr 2016 schlossen sich die vier Gemeinden Domdidier, Dompierre, Léchelles und Russy zur neuen Gemeinde Belmont-Broye zusammen:

 

 

 

Domdidier

 

 

Léchelles

 

 

 

Dompierre

 

 

Russy

 
 

 

 

Belmont-Broye

 

 

Der Name der neuen Gemeinde bezieht sich auf den Hügel mit dem Namen Belmont (schöner Berg) und den Fluss Broye, welche beide im neuen Wappen dargestellt sind. Die vier Felder über dem Hügel, zwei in Weiss und zwei in Schwarz, beziehen sich symbolisch auf die vier vereinigten Gemeinden und mit ihren Farben auch auf die Zugehörigkeit zum Kanton Freiburg. Die waagrechte Trennung dieser Felder erfolgt durch einen sogenannten Zinnenschnitt und verweist auf die ehemaligen Burgen und Schlösser in den vier Gemeinden. Diejenige in Domdidier war der Verwaltungssitz der einstigen Herrschaft Belmont, welche durch die Familie Fégely ausgeübt wurde.

 

Das neue Wappen vereinigt auf raffinierte Weise die geografische Lage, die politische Zugehörigkeit und den historischen Bezug. Der Farbregelverstoss Schwarz-Grün lässt sich bei dieser Komposition nicht vermeiden. Zudem ist die heraldische Figur "Dreiberg" von der Farbregel ausgenommen, was auch für Ein- und Zweiberge sowie weitere Kombinationen übernommen werden kann.
 

Blasonierung:

Durch Spaltung und Zinnenschnitt gevierteilt von Weiss und Schwarz, überdeckt von grünem Hügel (Einberg), dieser belegt mit weissbordiertem blauem Fluss.

 

Wertung: Sehr Gut