Stiftung Schweizer Wappen und Fahnen

Wir über uns

Publikationen

Index Sachgebiete

Abonnement
Bestellungen

Kontakt

Befreundete
Organisationen

Gemeindefusionen
Kanton Freiburg

Gemeindefusionen
Neue Wappen

Kriterien
für die Wertung

 

 

Gemeindefusion im Kanton Freiburg: Prezv

Ab dem Jahr 2020 sind die Gemeinden Corserey, Noréalz und Prez-vers-Noréaz unter dem Namen Prez vereinigt:

 

 

 

Corserey

 

 

Noréaz

 

 

 

Prez-vers-Noréaz

 

 

 

 

Prez

 

 

Bis 2003 gab es ausser der Gemeinde Prez-vers-Noréaz noch die Gemeinde Prez-vers-Siviriez. Letztere ist jetzt mit weiteren in Siviriez eingemeindet. Da Prez-vers-Noréaz etwa so viele Einwohner umfasst wie die Corserey und Noréaz zusammen, benützte man offensichtlich die Gelegenheit, beim Gemeindenamen auf den Zusatz zu verzichten. Da die bisherige Gemeinde Prez-vers-Noréaz das Wappen der einstigen Herren von Prez führte, hätte man dieses Wappen unverändert übernehmen können.

Wie bei vielen andern Fusionen wollten alle Beteiligten auch im neuen Gemeindewappen mit einem Motiv oder wenigstens mit den Farben vertreten sein. Dieser Wunsch ist verständlich. Man hat das Gefühl, sonst „etwas zu verlieren“. Aber die bisherigen Wappen können und sollen von den Vereinen und von Privaten weiter verwendet werden als Identifikation für ihr Dorf.

Wappen, die aus Elementen anderer gebildet wurden, wirken in vielen Fällen überladen. Am einfachsten ist die Weiterführung des Wappens der grössten Gemeinde, besonders dann, wenn auch der Name nicht geändert wird. Im vorliegenden Fall ist weder eine zusätzliche Figur noch Farbe hinzugefügt, sondern nur ein Feld weiter aufgeteilt worden. An der Symmetrie hat sich nicht viel geändert. Aber farblich ist das Wappen wegen der Farbe Rot doch aus dem Gleichgewicht geraten. Das Wappen weist durch diesen Eingriff eine neue, heraldisch zulässige Feldaufteilung auf, die aber eher selten vorkommt.

 

Blasonierung:

Geteilt und halb gespalten von Gelb, Blau und Rot; Feld 1: aus der Teilungslinie wachsender roter Löwe, Felder 2 + 3: belegt mit drei weissen Muscheln (2,1).

 

Wertung: Befriedigend 

 

Zur nächsten Gemeindefusion: Rapperswil-Jona SG