Stiftung Schweizer Wappen und Fahnen

Wir über uns

Publikationen

Kontakt

Übersicht der Fusionen im
Kanton Waadt

Übersicht alle Fusionswappen

Kriterien für die Wertung

 

 

Gemeindefusion im Kanton Waadt: La Chassagne

Sofern am 26. November 2022 der Fusion zugestimmt wird, werden ab dem Jahr 2024 werden die beiden Gemeinden Bonvillars und Onnens unter dem neuen Namen La Chassagne vereinigt sein:

 

 

 

Bonvillars

Um etwa 1100 tauche ein Ritter Hugues Bonvillars auf, dessen
Nachkommen gemäss alten Siegeln ein Wappen mit drei Edelsteinen
trugen, manchmal mit einem Turnierkragen versehen. Im Jahr 1698 wurden
aber im Wappenbuch von Ropaz für das seit langem ausgestorbenen
Adelsgeschlecht weitere Wappen ohne Herkungftsangaben aufgeführt.
Das Letzte wurde 1926 von der Gemeinde übernommen.

 

 

 

Onnens

Dieses Wappen ist auf einer Kirchenglocke aus dem Jahr 1779 zu
sehen. Um dessen Bedeutung zu verstehen, muss man es mit dem
Wappen von Montagny-près-Yverdon vergleichen, mit dem es ein
originelles Paar bildet. Jenes Wappen erscheint ab 1733 auf den
Gemeindesiegeln und zeigt die amptierte Zange eines Krebses, die
dem Krebs im Wappen von Onnens fehlt. Beide Wappen symbolisieren
einer Überlieferung nach das Ergebnis einer Teilung zwischen den
beiden Gemeinden.

 

 

 

 

La Chassagne

 

 

Der Urheber dieses Wappens schreibt:
 "Wir müssen denken, dass das Wappen auf die eine oder andere Weise die Vergangenheit erwähnt, um zu zeigen, dass sie nicht in Vergessenheit geraten ist. Und gleichzeitig müssen wir die Einheit der neuen Gemeinde grafisch bekräftigen."  Das Wappen stammt aus einem westschweizer Atelier. Hier war ein Grafiker am Werk, der entweder über ausgezeichnete Kenntnisse der Heraldik oder einen kompetenten Heraldiker als Berater verfügt.

 Dieses Wappen bringt keine neuen Motive, sondern verbindet die beiden bisherige auf raffinierte Art und Weise: Aus dem Wappen von Onnens wird mit Ausnahme der Farben der verstümmelte Krebs unverändert übernommen. Aus dem Wappen von Bonvillars stammen die beiden Farben Blau und Weiss, sowie zwei der drei Sterne. Diese zwei Sterne sowie die Spaltung des Schildes symbolisieren die beiden vereinigten Gemeinden. Besonders erwähnenswert ist der unveränderte Krebs als originelles und sicher einzigartiges Motiv für eine im Dunkel liegende Geschichte mit der Verbindung zu einer anderen Gemeinde, die nicht benachbart etwas weiter entfernt liegt.

Zur Wahl des Namens der neuen Gemeinde: La Chassagne d'Onnens ist eine der grössten Trockenwiesen am Fusse des Waadtländer Jura. Es wurde in das Bundesinventar der Landschaften, Stätten und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung (IFP) aufgenommen.

 

Blasonierung:

Geteilt von Blau und Weiss, belegt mit einem Krebs in gewechselten Farben, die linke Zange abgeschnitten, in der linken Oberecke zwei blaue, fünfstrahlie Sterne.

Parti d'azur et d'argent à l'écrivesse de l'un en l'autre, amputée de sa pince à senestre et accompagnée au chef senestre de deux étoiles du premier.

 

 

Wertung: Sehr gut  

 

Zur nächsten Gemeindefusion: Cheyres-Châbles FR (alphabetisch innerhalb der Schweiz)

Zur nächsten Gemeindefusion: Champvent VD (alphabetisch innerhalb des Kantons Waadt)

Zur nächsten Gemeindefusion: Courtepin FR (innerhalb der Bewertungsstufe "sehr gut")