Stiftung Schweizer Wappen und Fahnen

Wir über uns

Publikationen

Index Sachgebiete

Abonnement
Bestellungen

Kontakt

Befreundete
Organisationen

Gemeindefusionen
Kanton St. Gallen

Gemeindefusionen
Neue Wappen

Kriterien
für die Wertung

 

 

Gemeindefusion im Kanton St. Gallen:
Wil

Ab dem Jahr 2013 sind die Gemeinde Bronschofen und die Stadt Wil vereinigt:

 

 

Bronschhofen

 

 

Wil (alt)

 

 

 

Wil (neu)

 

 

Es ist nicht einzusehen, dass eine Stadt nur wegen einer Eingemeindung sich ein neues Wappen zulegen muss. Bereits im 14. Jahrhundert erscheint der äbtische Bär auf den Stadtsiegeln. Selbst bei den politischen Umwälzungen unter Napoleon, als die Untertanengebiete der Fürstabtei St. Gallen ihre Freiheit erlangten, entstand kein Bedürfnis nach einem neuen Wappen.

Von den eingereichten Entwürfen des Autors wurde der drittbeste Vorschlag auserkoren. Der zweitbeste hätte das Bronschhofer Schneckenhaus weiss gezeigt, was harmonischer gewirkt hätte. Von der Symbolik her gesehen wirkt Bronschhofen nicht in die Stadt Wil integriert, sondern in eine Ecke abgedrängt. Aber die Ansicht, möglichst viel vom bisherigen Gemeindewappen in das neue Stadtwappen einzubringen, hatte einen höheren Stellenwert.

 

 

Der Heraldiker verwies auch auf die Wirkung bei der Beflaggung, wie sie bereits seit dem Juli 2012 bei der Gemeindeverwaltung Bronschhofen zu sehen ist. Hier würde die Beflaggung mit dem unveränderten Wappenbild von Wil wesentlich eindrücklicher wirken. Die Wiederholung des Motivs der Ammonschnecke schwächt das sonst recht schmucke Erscheinungsbild.

 

Nichts steht im Wege, die alten Flaggen weiterhin zu hissen. Keine Behörde kann den Einwohnern untersagen, ihre alten Flaggen weiter zu verwenden, auch wenn in einzelnen Köpfen eine andere Ansicht vorherrscht. Die Ortsgemeinde Wil beschloss, ihr Logo durch das "alte" Wiler Wappen zu ersetzen.

 

Blasonierung:
Gespalten von Weiss mit aufrechtem schwarzem Bär mit roter Zunge und Geschlecht, und von Schwarz mit gelbem Schneckenhaus über lateinischem weissem V-doppio.

 

 

Wertung: Befriedigend  

 

Zur nächsten Gemeindefusion: Wildhaus-Alt St. Johann SG