Stiftung Schweizer Wappen und Fahnen

Wir über uns

Publikationen

Index Sachgebiete

Abonnement
Bestellungen

Kontakt

Befreundete
Organisationen

Gemeindefusionen
Kanton Graubünden

Gemeindefusionen
Neue Wappen

Kriterien
für die Wertung

 

 

Gemeindefusion im Kanton Graubünden: Landquart

Im Jahr 2012 vereinigten sich die beiden Gemeinden Igis und Mastrils zur neuen Gemeinde Landquart:

 

 

Igis

 

 

Mastrils

 

 

 

Landquart

 

 

Die neue Gemeinde benennt sich nach ihrem grössten Ort und international bekanntem Umsteigebahnhof für die Reise nach Davos.

Im neuen Wappen sind die bisherigen vereinigt, bei Mastrils mit vertauschten Farben. Der Steinbock könnte so gezeichnet werden, dass er das Feld gemäss den heraldischen Regeln besser ausfüllen und auch etwas grösser wirken würde. Das aber obliegt jedoch dem Grafiker, der in der Gestaltung des Wappens diese Freiheit besitzt. Das Wappen selbst ist heraldisch einwandfrei.
 

Blasonierung:

Schräg geteilt von Weiss mit steigendem schwarzem Steinbock mit roter Zunge und Geschlecht, eine Fackel mit rot-gelber Flamme tragend, und von Schwarz mit weissem Schlüssel.

 

Wertung: Gut 

 

Zur nächsten Gemeindefusion: Lavizzara TI