Stiftung Schweizer Wappen und Fahnen

Wir über uns

Publikationen

Index Sachgebiete

Abonnement
Bestellungen

Kontakt

Befreundete
Organisationen

Gemeindefusionen
Kanton Thurgau

Gemeindefusionen
Neue Wappen

Kriterien
für die Wertung

 

 

Gemeindefusion im Kanton Thurgau: Warth-Weiningen

Im Jahr 1995 vereinigten sich die beiden Ortsgemeinden Warth und Weiningen zur politischen Gemeinde Warth-Weiningen:

 

 

Warth

 

 

Weiningen

 

 

 

Warth-Weiningen

 

 

Die Farben der bisherigen Gemeindewappen erlaubten es, diese praktisch unverändert in ein neues zu übernehmen. Für jedermann ist ersichtlich, dass die beiden Figuren, Rost und Traube, die Felder nicht ausfüllen und dadurch oben und unten Freiräume vorhanden sind. In der Heraldik gilt die Regel, dass die Figuren das Feld möglichst zur Hälfte ausfüllen sollten. Die Schwierigkeit besteht darin, dass beide Motive für quadratische und nicht für vertikal orientierte Flächen prädestiniert sind. Der Rost liesse sich etwas in die Länge ziehen, die Traube nur bedingt. Bei der horizontalen Ausrichtung der Motive in einem geteilten Schild liesse sich der Rost entsprechend platzieren, nicht aber die Traube.

Der untenstehende Vorschlag des Autors, beide Figuren nach oben zu verschieben und unten einen Fluss (Thur) in gewechselten Farben einzufügen, gefiel den Stimmbürgern weniger. Die ungünstigere Variante erhielt mehr Stimmen. In ländlichen Gegenden werden auch geringe Veränderungen wesentlich weniger akzeptiert. Man verbleibt beim Bekannten und Vertrauten. Diese Erfahrung zeigt, dass es nicht genügt, den Stimmbürgern nur die Entwürfe vorzulegen. Diese müssten unbedingt kommentiert werden.

 

© Copyright by Stiftung Schweizer Wappen und Fahnen

 

Blasonierung des offiziellen Wappens:

Gespalten von Weiss mit schwarzem Rost und Schwarz mit gelber Traube mit weissen Stiel und zwei weissen Blättern.

 

Wertung des Wappens: Befriedigend   

 

Zur nächsten Gemeindefusion: Wichtrach BE