Stiftung Schweizer Wappen und Fahnen

Wir über uns

Publikationen

Index Sachgebiete

Abonnement
Bestellungen

Kontakt

Befreundete
Organisationen

Gemeindefusionen
Einführung/Übersicht

Gemeindefusionen
Kanton Thurgau

 

Kanton Thurgau

Übersicht über die Zusammenschlüsse und Verselbständigung von Gemeinden seit 1850

Kein Anspruch auf Vollständigkeit - laufende Aktualisierung wird aber angestrebt

Die Spalte "Wappen" zeigt die Regelung der Wappenfrage. Falls der Begriff "Neues Wappen" blau unterlegt ist, sehen Sie beim Anklicken das neue Wappen mit einer Wertung und einem Kommentar, sowie die bisherigen Wappen der fusionierten Gemeinden. Fehlt die blaue Unterlegung, folgen diese Angaben zu einem späteren Zeitpunkt. Schauen Sie doch bald wieder bei uns vorbei!

 

Eine Besonderheit im Kanton Thurgau, welche die Gemeindezusammenschlüsse forcierte

In der 1988 vom Regierungsrat, vom grossen Rat und on den stimmberechtigten Thurgauerinnen und Thurgauer genehmigten Kantonsverfassung ist bestimmt, dass der bestehende Gemeindedualismus durch das Schaffen von politischen Gemeinden innerhalb von zehn Jahren aufgehoben werden muss. Der Gemeindedualismus geht auf die Besetzung durch die Franzosen unter Napoleon zurück. Neben den Munizipalgemeinden bestanden zusätzlich die Ortsgemeinden.

Aufgaben der damaligen Ortsgemeinden:

Abfallbeseitigung, Abwasserreinigung, Ackerbaustelle, Bürgerrecht, Bauwesen, Ortsplanung, Strassenwesen, Versorgung mit Energie und Wasser, Viehzählung, Wasserbau

Aufgaben der damaligen Munizipalgemeinden:

Arbeitsamt, AHV-Zweigstelle, Bestattungswesen, Feuerschutz, Gastgewerbe, Gesundheitswesen, Einwohnerkontrolle, Sozialhilfe und Fürsorge, Steuerveranlagung und -bezug, Vormundschaftswesen, Zivilstandsamt, Zivilschutz

In etlichen Fällen entsprach das Gebiet einer Ortsgemeinde dem der Munizipalgemeinde. Doch meistens umfasste eine Munizipalgemeinde mehrere Ortsgemeinden. Die Probleme mit der Doppelbesetzung der Ämter in beiden Gemeinde führte schon vor der durch die neue Verfassung verlangte Reform zum Zusammenschluss der Ortsgemeinden und Munizipalgemeinde zu einer Einheitsgemeinde.

 

 

 

 

Jahr

Neue Gemeinde(n)

Bisherige Gemeinde(n)

Wappen

1857

Egnach, Frasnacht

Egnach

 

1870

Oberneunforn

Fahrhof, Oberneunforn

 

1871

Sirnach, Oberhofen bei Münchwilen

Holzmannshaus

 

1919

Frauenfeld

Frauenfeld, Herten, Horgenbach, Huben, Kurzdorf, Langdorf

Frauenfeld

1825

Amriswil

Amriswil, Hemmerswil

Amriswil

1927

Kreuzlingen

Kreuzlingen, Kurzrickenbach

Kreuzlingen

1928

Kreuzlingen

Emmishofen, Kreuzlingen

Kreuzlingen

1932

Amriswil

Amriswil, Mühlebach bei Amriswil

Amriswil

1950

Münchwilen

Münchwilen, Oberhofen bei Münchwilen, St. Margrethen

Münchwilen

1964

Schönholzerswilen

Toos, Schönholzerswilen

Schönholzerswilen

1964

Sulgen

Bleiken, Sulgen

Sulgen

1967

Müllheim

Langenhart, Müllheim

Müllheim

1967

Sommeri

Niedersommeri, Obersommeri

Neues Wappen

1969

Wängi

Anetswil, Krillberg, Tuttwil, Wängi

Wängi

1971

Wuppenau

Heiligenkreuz, Hosenruck, Wuppenau

Wuppenau

1972

Fischingen

Au, Dussnang, Oberwangen, Tannegg, Fischingen

Fischingen

1975

Ermatingen

Ermatingen, Triboltingen

Ermatingen

1975

Märstetten

Märstetten, Ottoberg

Märstetten

1979

Salenstein

Fruthwilen, Mannenbach, Salenstein

Salenstein

1979

Amriswil

Amriswil, Biessenhofen, Oberaach, Räuchlisberg-Hagenwil

Amriswil

1983

Felben-Wellhausen

Felben, Wellhausen

Neues Wappen

1984

Siegershausen

Dippishausen, Siegershausen

Siegershausen

1994

Münsterlingen

Landschlacht, Scherzingen

Neues Wappen

1995

Affeltrangen

Affeltrangen, Buch bei Märwil, Märwil, Zezikon

Affeltrangen

1995

Amlikon-Bissegg

Amlikon, Bissegg, Griesenberg, Strohwilen

Neues Wappen

1995

Berg

Andhausen, Berg, Graltshausen, Guntershausen bei Birwinken, Mauren

Berg

1995

Birwinken

Andwil, Birwinken, Happerswil-Buch, Klarsreuti, Mattwil

Birwinken

1995

Bürglen

Bürglen, Istighofen, Leimbach, Opfershofen

Bürglen

1995

Erlen

Buchackern, Engishofen, Ennetaach, Erlen, Kümmertshausen, Riedt

Erlen

1995

Lommis

Kalthäusern, Lommis, Weingarten

Lommis

1995

Thundorf

Lustdorf, Thundorf, Wetzikon

Thundorf

1995

Uesslingen-Buch

Buch bei Frauenfeld, Uesslingen

Neues Wappen

1995

Wagenhausen

Kaltenbach, Rheinklingen, Wagenhausen

Wagenhausen

1995

Warth-Weiningen

Warth, Weiningen

Neues Wappen

1995

Wäldi

Engwilen, Lipperswil, Sonterswil, Wäldi

Wäldi

1995

Weinfelden

Weerswilen, Weinfelden

Weinfelden

1995

Wigoltingen

Bonau, Engwang, Illhart, Wigoltingen

Neues Wappen

1996

Aadorf

Aadorf, Aawangen, Ettenhausen, Guntershausen bei Aadorf, Wittenwil

Aadorf

1996

Bichelsee-Balterswil

Balterswil, Bichelsee

Bichelsee

1996

Bischofszell

Bischofszell, Halden, Schweizersholz

Bischofszell

1996

Bussnang

Bussnang, Friltschen, Lanterswil, Mettlen, Oberbussnang, Oppikon, Reuti, Rothenhausen

Bussnang

1996

Hauptwil-Gottshaus

Gottshaus, Hauptwil

Neues Wappen

1996

Kemmental

Alterswilen, Altishausen, Dotnacht, Ellighausen, Hugelshofen, Lippoldswilen, Neuwilen, Siegershausen

Neues Wappen

1996

Kradof-Schönenberg

Buhwil, Kradolf, Neukirch an der Thur, Schönenberg an der Thur

Neues Wappen

1996

Neunforn

Niederneunforn, Oberneunforn, Wilen bei Neunforn

Neues Wappen

1996

Sulgen

Donzhausen, Götighofen, Hessenreuti, Sulgen

Sulgen

1997

Amriswil

Amriswil, Schocherswil

Amriswil

1997

Eschlikon

Eschlikon, Wallenwil

Eschlikon

1997

Hüttwilen

Hüttwilen, Nussbaumen, Uerschhausen

Hüttwilen

1997

Sirnach

Busswil, Horben, Sirnach, Wiezikon

Sirnach

1997

Zihlschlacht-Sitterdorf

Sitterdorf, Zihlschlacht

Neues Wappen

1998

Arbon

Arbon, Frasnacht

Arbon

1998

Frauenfeld

Frauenfeld, Gerlikon

Frauenfeld

1998

Gachnang

Gachnang, Islikon, Kefikon, Niederwil, Oberwil

Gachnang

1998

Herdern

Herdern, Lanzenneunforn

Neues Wappen

1998

Langrickenbach

Dünnershaus, Herrenhof, Langrickenbach, Schönenbaumgarten, Zuben

Langrickenbach

1998

Lengwil

Illighausen, Oberhofen bei Kreuzlingen

Neues Wappen

1998

Pfyn

Dettighofen, Pfyn

Pfyn

1999

Basadingen-Schlattingen

Basadingen, Schlattingen

Neues Wappen

1999

Hohentannen

Heldswil, Hohentannen

Hohentannen

1999

Homburg

Homburg, Gündelhart-(Hörhausen), Salen-Reutenen

Neues Wappen

1999

Hüttlingen

Eschikofen, Harenwilen, Hüttlingen, Mettendorf

Mettendorf

1999

Schlatt

Mett-Oberschlatt, Unterschlatt

Neues Wappen

1999

Tobel-Tägerschen

Tägerschen, Tobel

Neues Wappen

2000

Diessenhofen

Diessenhofen, Willisdorf

Diessenhofen

       

 

 

 

 

 

Zum nächsten
Kanton ►

Tessin