Stiftung Schweizer Wappen und Fahnen

Wir über uns

Publikationen

Index Sachgebiete

Abonnement
Bestellungen

Kontakt

Befreundete
Organisationen

Gemeindefusionen
Kanton Thurgau

Gemeindefusionen
Neue Wappen

Kriterien
für die Wertung

 

 

Gemeindefusion im Kanton Thurgau: Wigoltingen

Im Jahr 1995 vereinigten sich die vier Ortssgemeinden Bonau, Engwang, Illhart und Wigoltingen zur politischen Gemeinde Wigoltingen:

 

 

Bonau

 

 

Engwang

 

 

Illhart

 

Wigoltingen (alt)

 

Wigoltingen (neu)

 

 

Die neu geschaffene politische Gemeinde wählte den Namen der vorhergehenden grössten Ortsgemeinde innerhalb der Munizipalgemeinde Wigoltingen. Deshalb wäre kein neues Wappen notwendig gewesen. Gemeindewappen mit Pflugscharen gibt es allerdings mehrere, aber kein einziges mit einem gelben Schild. Auch aus dieser Überlegung ist das neue Wappen eigentlich überflüssig. Doch offensichtlich wollte jede Gemeinde ein Motiv aus ihrem Wappen auch im neuen verewigt sehen. Zum Glück besitzen Engwang und Illhart mit dem gekrönten Löwen und dem mit Schindeln bestreuten Schild dasselbe Wappenmotiv. Mit zwei Löwen wäre das Wappen massiv überladen gewesen. Doch auch "nur" mit drei Motiven wirkt das Wappen immer noch überladen. Dann kommt noch dazu, dass im neuen Wappen fünf Farben zu finden sind, was eindeutig zu viel ist. Die Fahne präsentiert sich wesentlich besser, da wegen des quadratischen Formats den Figuren mehr Platz zur Verfügung steht.
 

Blasonierung:

Gespalten von Gelb und Schwarz, vorn über gestürzter blauer Pflugschar drei sechsstrahlige rote Sterne (1, 2), hinten rot bewehrter und gezungter, gelb gekrönter weisser Löwe.

 

Wertung: Befriedigend 

 

Zur nächsten Gemeindefusion: Wil SG