Stiftung Schweizer Wappen und Fahnen

Wir über uns

Publikationen

Index Sachgebiete

Abonnement
Bestellungen

Kontakt

Befreundete
Organisationen

Gemeindefusionen
Kanton Thurgau

Gemeindefusionen
Neue Wappen

Kriterien
für die Wertung

 

 

Gemeindefusion im Kanton Thurgau: Münsterlingen

Im Jahr 1994 vereinigten sich die beiden Ortsgemeinden Landschlacht und Scherzingen zur politischen Gemeinde Münsterlingen:

 

 

Landschlacht

 

 

Scherzingen

 

 

 

Münsterlingen

 

 

Als neuer Gemeindename wurde Münsterlingen gewählt. In Münsterlingen befindet sich das Kantonsspital und die Psychiatrische Klinik des Kantons Thurgau.

Um 986 dürfte das einstige Kloster Münsterlingen gegründet worden sein. Das am See errichtete Gotteshaus wurde Monasteriolum, später Münsterlingen genannt. Kurz zuvor entstand im benachbarten Kreuzlingen ein Augustinerkloster, dessen Ordensbrüder und -schwestern sich der Krankenpflege widmeten. Kurz darauf wurden die Schwestern ins Monasteriolum übersiedelt und blieben weiterhin der Augustinerregel unterstellt. Seither werden in Münsterlingen Kranke gepflegt und betreut, so dass Münsterlingen auf eine 1000-jährige Tradition medizinischer Krankenpflege zurückblicken kann. 1840 erfolgte in den Klostermauern die Gründung des ersten Thurgauischen Kantonsspitals. Die neue Gemeinde Münsterlingen übernahm das ehemalige Klosterwappen.

 

Blasonierung:

In Rot weisses Tatzenkreuz

 

Wertung des Wappens: Sehr gut   

 

Zur nächsten Gemeindefusion: Naters VS