Stiftung Schweizer Wappen und Fahnen

Wir über uns

Publikationen

Index Sachgebiete

Abonnement
Bestellungen

Kontakt

Befreundete
Organisationen

Gemeindefusionen
Kanton Tessin

Gemeindefusionen
Neue Wappen

Kriterien
für die Wertung

 

 

Gemeindefusion im Kanton Tessin: Avegno Gordevio

Im Jahr 2008 schlossen sich die beiden Gemeinden Avegno und Gordevio zur Gemeinde Avegno Gordevio zusammen:

 

 

Avegno (bis 1996)

 

 

Gordevio (bis 1996)

 

 

 

Avegno

 

 

Gordevio

 

 

Avegno Gordevio

 

 

Die beiden Dörfer Avegno und Gordevio liegen am Eingang des Maggiatals (porta della valle). Deshalb wurde die Burg mit dem grossen Portal als Wappenmotiv gewählt. Die beiden Türme beziehen sich auf die beiden früher selbständigen Gemeinden, die auch durch ihre Anfangsbuchstaben A und G im Wappen vertreten sind. Die Schildfarben Rot-Weiss-Blau beziehen sich auf die französische Trikolore und sollen an die damaligen revolutionären Umwälzungen erinnern, die zum Entstehen der modernen Gemeindestrukturen führten.

Gemäss der heraldischen Farbregel dürfen die beiden Metallfarben Weiss (Silber) und Gelb (Gold) nur auf echten Farben (Blau, Rot, Schwarz oder Grün) liegen. Durch die weisse Burg, die auch auf dem weissen Mittelfeld liegt, wird diese wichtige heraldische Regel nicht eingehalten. Besonders auf den im Freien gehisste Flaggen ist die Burg deshalb nur schwer zu erkennen.

 

Blasonierung:

Zweimal gespalten von Rot, Weiss und Blau, über alles gezinnte weisse Burg mit zwei Türmen und offenem Tor gelegt, unter dem Torbogen pfahlweise zwei schwarze Buchstaben A und G.
 

Beschreibung auf der Homepage der Gemeinde: "Lo stemma comunale reca un castello biturrito d'argento su sfondo tricolore rosso bianco azzurro (colori della bandiera francese) e le iniziali AG del nome del nuovo Comune".
 

 

Wertung: Schlecht 

 

Zur nächsten Gemeindefusion: La Baroche JU