Stiftung Schweizer Wappen und Fahnen

Wir über uns

Publikationen

Index Sachgebiete

Abonnement
Bestellungen

Kontakt

Befreundete
Organisationen

Gemeindefusionen
Kanton Graubünden

Gemeindefusionen
Neue Wappen

Kriterien
für die Wertung

 

 

Gemeindefusion im Kanton Graubünden: Mundaun

Im Jahr 2009 vereinigten sich die beiden Gemeinden Flond und Surcuolm zur neuen Gemeinde Mundaun:

 

 

Flond

 

 

Surcuolm

 

 

 

Mundaun

 

 

Der grüne Einberg bezieht sich auf den Piz Mundaun und der weisse Majuskel M auf den neuen Gemeindenamen, der sich vom Berg ableitet. Die zwei roten Sterne symbolisieren die beiden früheren Gemeinden Flond und Surcuolm.

Bei Fusionswappen sind die Sterne als Platzhalter der vereinigten Gemeinden so beliebt, dass man beinahe von einer Abwertung dieses Motivs sprechen kann. Der Stern ist übrigens das am häufigsten vorkommende Motiv in den Wappen der Schweizer Gemeinden! Der Diamant, in diesem Wappen etwas klein geraten, ist ein eher seltenes Wappenmotiv. Wir hoffen, dass die Gemeinde auf ihrer im Entstehen begriffenen Internetseite ihr Wappen erklären wird, besonders die Bedeutung des Diamanten.
 

Blasonierung:

In Weiss grüner Einberg, belegt mit weissem Buchstaben M und darüber eingesenkt gelber Diamant, alles überhöht von zwei sechsstrahligen roten Sternen.

 

Wertung: Gut 

 

Zur nächsten Gemeindefusion: Münsterlingen TG