Stiftung Schweizer Wappen und Fahnen

Wir über uns

Publikationen

Index Sachgebiete

Abonnement
Bestellungen

Kontakt

Befreundete
Organisationen

Übersicht der Fusionen im
Kanton Freiburg

Übersicht alle Fusionswappen

Kriterien für die Wertung

 

 

Gemeindefusion im Kanton Freiburg: Sâles

Ab dem Jahr 2001 sind die vier Gemeinden Maules, Romanens, Rueyres-Treyfayes und Sâles unter dem bisherigen Namen Sâles vereinigt:

 

 

Maules

Die Gemeinde übernahm 1942 das Wappen der Familie La Tour,
welche im 14. Jahrhundert die Herrschaftsrechte über Maules ausübte,
ergänzt mit zwei Kornähren.

 

Rueyres-Treyfayes

Seit dem 18. Jahrhundert ist dieses Wappen als das der Herrschaft
Treyfayes bekannt.

 

 

Romanens

Im gleichen Jahr wählte auch Romanens für ihr Gemeindewappen
das Motiv der Familie La Tour, jedoch in vertauschten Farben und
ergänzt mit einem Kleeblatt.

 

Sâles (bisher)

Die beiden Säulen stammen aus dem Wappen des Hospizes auf
dem Grossen St. Bernhard, welchem die Dorfkirche unterstellt war.
Der Rohrkolben bzw. die Binse bezieht sich auf die ausgedehnten
Sumpfgebiete. Die Säulen des Hospizes vom Grossen St. Bernhard
sind auch auf dem Wappen von Farvagny-le-Grand zu sehen.

 

 
 

 

Sâles (neu)

 

 

Eine Anpassung des bisherigen Wappens wäre nicht notwendig gewesen. Der Name der Gemeinde wird unverändert weiter geführt und das bisherige Wappen ist heraldisch einwandfrei. Um aber die Erweiterung der Gemeinde auch im Wappen sichtbar zu machen, wählte man eine andere Farbe für den Schild. Diese Möglichkeit wird äusserst selten verwendet.
 

Blasonierung:

In Rot zwei weisse Säulen, jede auf weissem Berg, dazwischen gelber Rohrkolben.

 

Wertung: Gut 

 

 

 

Exkurs: Fusionswappen mit Farbwechsel

Die Möglichkeit, mit einem Farbwechsel eine Fusion im Wappen darzustellen, ist nicht häufig. Gelegentlich muss wegen der heraldischen Farbregel bei einem der zusammengeführten Wappen die Farbe gewechselt werden.

Die obere Wappenreihe zeigt das Fusionswappen, die untere das beteiligte Wappen, dessen Tinktur gewechselt wurde. Mit einem Klick auf das Wappen gelangt man zur entsprechenden Fusion.

 

         

Sommeri TG
(1967)

Heinrichswil-Winistorf SO
(1963)

Wichtrach BE
(2004)

Landquart GR
(2012)

Valsot GR
(2013)

         
Niedersommeri TG
Winistorf SO Oberwichtrach BE Mastrils GR Ramosch GR